Sind Flugzeuge mit Propellerantrieb sicher?

Sind Flugzeuge mit Propellerantrieb sicher?

Manche Fluggäste sind beim Anblick kleiner Maschinen verunsichert, ferner stellen sich viele die Frage, ob ein Flugzeug mit Propellerantrieb sicher sei. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die physikalischen Gesetzmäßigkeiten bei großen wie bei kleinen Maschinen gleich sind. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um Propeller oder Düsentriebwerke handelt. Die Tragflächen erzeugen den Auftrieb und die Triebwerke den Vortrieb. Sollte der Vortrieb z .B. durch einen Triebwerksausfall ausbleiben, dann erzeugen die Tragflächen weiterhin Auftrieb. Diese physikalische Gesetzmäßigkeit bleibt bestehen, d. h. ein Flugzeug fällt nicht plötzlich wie ein Stein vom Himmel, sondern fliegt erstmal sicher weiter.

Im Detail betrachtet sind die Oberseite der Tragflächen gewölbt, sodass die Luft einen weiteren Weg strömen muss als unter der Tragfläche. Damit sich beide Luftmassen am Ende der Tragfläche wieder treffen, strömt die Luft an der Oberseite der Tragflächen schneller. Dort wo Luft beschleunigt wird verringert sich Ihre Dichte, der sogenannte Venturi Effekt. Dieser verringerte Luftdruck erzeugt den Auftrieb.

Die Sicherheit eines Flugzeuges anhand seiner Größe zu beurteilen, ist also nicht aussagekräftig. Viel wichtiger sind die regelmäßigen Wartungen eines Flugzeuges und ein guter Allgemeinzustand. Auf beides könne sich Kunden von EveryAir verlassen. Jedes einzelne Flugzeug, dass für EveryAir fliegt, wird sehr genau von uns überprüft. Mit der gleichen Sorgfalt wie unsere Maschinen getestet und überprüft werden, wählen wir auch die Piloten aus. Es kommen ausschließlich gut ausgebildete Berufspiloten infrage.

All diese Anstrengungen unternehmen wir mit dem Ziel unseren Fluggästen einen sicheren und angenehmen Flug zu ermöglichen.

Übersicht
2018-07-09T10:15:18+00:00